111259 Angebote • 58085 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

ESF-BAMF-Programm – Deutsch für den Beruf B1+/B2

Was ist das Ziel der berufsbezogenen Deutschförderung?
Das Ziel des Kurses ist, Sie sprachlich und beruflich zu qualifizieren, um Ihre Chancen auf eine Berufstätigkeit zu verbessern.
Der Kurs umfasst 730 Unterrichtseinheiten und dauert in der Regel sechs Monate. Er schließt mit einer individuellen Teilnahmebescheinigung ab. Möglich ist auch die Erlangung eines Sprachzertifikats auf Basis des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER).

Was lernen Sie im Kurs?

  • Deutsch für den Beruf: Im Deutschunterricht lernen Sie Vokabular, Grammatik und Redewendungen für eine kompetente Verständigung mit Kollegen/innen, Kunden/innen und Vorgesetzten. Darüber hinaus werden ihre schriftlichen Fertigkeiten gefestigt und vertieft.
  • Fachunterricht: Im Fachunterricht erlernen Sie allgemeine und fachspezifische Berufskenntnisse. Daneben erhalten Sie ein Bewerbungstraining und werden im Umgang mit dem Computer geschult.
  • Praktikum: Sie sammeln erste Berufserfahrungen in einem für Sie passenden Berufsfeld.
  • Betriebsbesichtigungen: Durch Betriebsbesichtigungen lernen Sie die Arbeitswelt in Deutschland kennen.

Wer kann teilnehmen?
Am ESF-BAMF-Programm Deutsch für den Beruf können Sie teilnehmen, wenn

  • Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist,
  • Sie einen Migrationshintergrund haben,
  • Sie Ihre Schulpflicht erfüllt haben,
  • Sie den Integrationskurs absolviert haben oder bereits ausreichende Deutschkenntnisse besitzen,
  • Sie arbeitssuchend gemeldet sind und Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) beziehen,
  • Sie Teilnehmer/in des Projektes „Land in Sicht“ sind.

Was kostet die Teilnahme?
Die Kursteilnahme ist für Sie kostenfrei.
Die Fahrtkosten werden Ihnen erstattet, wenn Sie weiter als 3 km vom Kursort entfernt wohnen.

Förderhinweis:
Das Projekt „ESF-BAMF Deutsch für den Beruf“ wird im Rahmen des Programms „Berufsbezogene Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund (ESF-BAMF-Programm)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Die Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge organisiert.

Wie geht es weiter?
Sie haben Interesse an dem ESF-BAMF-PROGRAMM teilzunehmen, dann wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Berater/in des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit. Von dort werden Sie für das ESF-BAMF-PROGRAMM angemeldet.
Vor Kursbeginn ermitteln wir als Sprachkursträger Ihre Lernvoraussetzungen, Ihren Sprachstand sowie Ihre Qualifikationen.

Kontakt

Susan Remé
Tel. 04101 – 211 395

Zielgruppe: Arbeitsuchende (Teilnehmende)
Sonstiges Merkmal: ESF-BAMF-Programm (berufsbezogener Deutschkurs) (Deutschunterricht, beruflicher Qualifizierung, Praktikum) i
B1 (Sprachniveau, Mittelstufe) i
B2 (Sprachniveau, Aufbaustufe) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
Beginnt halbjährlich
dauerhaftes Angebot
09:00 - 14:00 Uhr
730 Std. Vormittags
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 22 Teiln.
kostenlos
bei ALG I oder ALG II-Bezug
Am Rathaus 3
25421 Pinneberg
TO

1 abgelaufene Durchführung einblenden...

Anbieteradresse
Volkshochschule Pinneberg e.V.
Am Rathaus 3
25421 Pinneberg
Tel: 04101-211247
Fax: 04101-211451
Kontakt: Kerstin Schwarz, Mo-Fr: 8:30-12, Di-Do: 15-17:30 Uhr
www.vhs-pinneberg.de
info@vhs-pinneberg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de