111407 Angebote • 53587 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Pflanzenschutzlehrgang mit Sachkundenachweis für Anwender

Vorbereitung auf die Sachkundenachweisprüfung für Personen ohne Fachausbildung.

Die "Sachkunde im Pflanzenschutz" ist laut Gesetz Pflicht für alle, die Pflanzenschutzmittel ausbringen wollen. Dieses kann entweder durch eine bestandene Sachkundenachweisprüfung oder durch eine abgeschlossene gärtnerische, landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Ausbildung nachgewiesen werden.

Inhalte:

  • Integrierter Pflanzenschutz
  • Schadursachen bei Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen
  • Indirekte und direkte Pflanzenschutzmaßnahmen
  • Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln
  • Verfahren der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln
  • Umgang, Lagerung und Transport von Pflanzenschutzmitteln
  • Schutzmaßnahmen zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden, Sofortmaßnahmen bei Unfällen
  • Bauteile an Feldspritzgeräten und Flüssigkeitsverlauf
  • Düsengleichheitsprüfung
  • Auslitern von Feldspritzgeräten
  • Auswahl der richtigen Düsen
  • Entsorgung von Restmengen und Behältern
  • Verhüten schädlicher Auswirkungen von Pflanzenschutzmaßnahmen
  • Pflanzenschutzrecht

Lehrgangsziel: Vorbereitung auf die Sachkundenachweisprüfung

Im Anschluss an den Lehrgang wird die Landwirtschaftskammer die Sachkundenachweisprüfung abnehmen.

HINWEIS
Das am 14.02.2012 in Kraft getretenen Pflanzenschutzgesetz führt zu einigen wesentlichen Änderungen:
Die Bescheinigung der Sachkunde wird neu geregelt. Die bisher als Nachweis der Sachkunde gültigen Berufsabschlüsse oder Zeugnisse einer Sachkundeprüfung verlieren Ende 2015 ihre Gültigkeit. Jede sachkundige Person muss sich einen Sachkundenachweis neu ausstellen lassen. Die bisherigen Sachkundenachweise gelten noch bis zum 26.11.2015, danach verfallen sie. Der Antrag auf Erteilung einer Erstbescheinigung muss spätestens am 26.05.2015 bei der zuständigen Behörde (in Schleswig-Holstein bei der Landwirtschaftskammer) gestellt werden.

Alle als sachkundig geltenden Personen unterliegen zukünftig einer Fortbildungspflicht. Innerhalb eines Zeitraumes von jeweils drei Jahren muss jeder an einer anerkannten Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen. Die Fort- oder Weiterbildung ist der zuständigen Behörde auf Verlangen nachzuweisen. Die 3-Jahresfrist beginnt mit dem Ausstellungsdatum der Erstbescheinigung. Bislang schon als sachkundig geltende Personen müssen ihre erste Fortbildung im Zeitraum vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2015 wahrnehmen.

Ab Ende 2015 dürfen Pflanzenschutzmittel für berufliche Anwender nur noch an sachkundige Personen abgegeben werden.

Unterkunft: Doppelzimmer mit DU/WC und Vollverpflegung oder Mittagessen bei täglicher An- und Abreise möglich.

Sonstiges Merkmal: Mit Unterkunft (Kursmerkmal)
Pflanzenschutz-Sachkundenachweis

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
Termin noch offen
08:00 - 16:00 Uhr
30 Std. Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 15 Teiln.
k. A. Grüner Kamp 13
24768 Osterrönfeld

Kurs buchen.­.­.­
4 Tage + 1 Prüfungstag

2017-TO
Anbieteradresse
DEULA Schleswig-Holstein GmbH, Bildungszentrum
Grüner Kamp 13
24768 Rendsburg-Osterrönfeld
Tel: 04331-847910
Fax: 04331-89871
Kontakt: Herr Stolley und Frau Ehlers, Mo-Do: 7:45-16.30 Uhr, Fr: 7:45-14:30 Uhr
www.deula-rendsburg.de
deula-sh@deula.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de