118774 Angebote • 60525 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Abschluss: Fachhochschulreife - Wirtschaft und Verwaltung [Höhere Handelsschule]

Seit August 2013 wird die Höhere Handelsschule in einer weiterentwickelten Struktur fortgesetzt. Sie bietet Schülerinnen und Schüler mit dem Mittleren Bildungsabschluss die Möglichkeit, in nur 2 Jahren die vollwertige Fachhochschulreife zu erlangen.

Gleichzeitig wird durch eine Verbindung schulischer und betrieblicher Ausbildungsabschnitte der Übergang in eine duale Ausbildung im kaufmännisch-verwaltenden Berufsfeld erleichtert. Dazu sind in das erste Jahr der weiterentwickelten Höheren Handelsschule vier betriebliche Ausbildungsabschnitte (Praktika) von jeweils fünf Wochen integriert.

Struktur der Jahrgangsstufe 11:
Es wird regelmäßig zwischen Betrieb und Schule gewechselt und die Schüler lernen betriebliche Abläufe und Grundlagen des Wirtschaftens kennen. Die Erfahrungen in den betrieblichen Phasen werden mit dem Unterricht in der Schule verknüpft und dort fortgeführt.

Ein geeigneter Praktikumsplatz muss selber gefunden werden, die Schule kann aber bei der Suche unterstützen und berät bei der Auswahl möglicher Praktikumsbetriebe. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Praktikumsphasen im Ausland zu absolvieren.
Um in die Jahrgangsstufe 12 übergehen zu können, müssen Notenleistungen erbracht und der betriebliche Ausbildungsabschnitt erfolgreich absolviert werden.

Struktur der Jahrgangsstufe 12:
Die Ausbildung findet jetzt ausschließlich in der Schule statt. Die Fachkompetenz wird erweitert und die erworbene Personalkompetenz gestärkt.
Am Ende der Jahrgangsstufe 12 wird die Höhere Handelsschule bei einer erfolgreichen Prüfung mit der vollwertigen Fachhochschulreife abgeschlossen.

Fächer:
Die Höhere Handelsschule vermittelt eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Der berufsbezogene Unterricht, der in fünf Lernbereichen stattfindet, bildet einen Querschnitt der Inhalte des ersten Ausbildungsjahres ausgewählter kaufmännischer Berufe ab. Außerdem werden die Fächer Sprache & Kommunikation, Fachenglisch, Mathematik, Wirtschaft & Gesellschaft sowie ein Wahlpflichtkurs unterrichtet.

Voraussetzungen:
Zur weiterentwickelten Höheren Handelsschule kann zugelassen werden, wer

  • zum 01. August des beginnenden Schuljahres unter 18 Jahren alt ist,
  • die Mittlere Reife erworben hat,
  • einen Notendurchschnitt (ohne Sport) von mindestens 3,3 und
  • mindestens die Durchschnittsnote 3,5 über die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch erreicht hat sowie
  • in Deutsch, Mathematik und Englisch nicht mit der Note 5 bewertet wurde.

Weitere Infos vom Anbieter

Abschluss: FACHHOCHSCHULREIFE (allgemein oder fachgebunden) i
Förderungsart: BAföG (Schüler) i
Abschlussart: BERUFSFACHSCHULE (Berufsvorbereitung, Fachhochschulreife) i
Höhere Handelsschule i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
01.08.17 - 31.07.19
Beginnt jährlich
dauerhaftes Angebot
08:00 - 13:10 Uhr
2 Jahre Vormittags
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 28 Teiln.
kostenlos Eilbektal 35
22089 Hamburg-Eilbek

Praktikum (6 Monate)

Beginn jeweils zum August eines Jahres, Anmeldung vom 01.02. bis 31.03.

1
Anbieteradresse
Berufliche Schule für Handel und Verwaltung Anckelmannstraße H1
Eilbektal 35
22089 Hamburg-Eilbek
Tel: 040 / 428 59 28 93
Fax: 040 / 251 33 93
Kontakt: Monika Burghard, Mo-Do: 07:15 - 15:30 Uhr / Fr: 07:15 - 14:00 Uhr
www.h1.hamburg.de/index.php/
h1@hibb.hamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Fr: 10-18 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de