95770 Angebote • 44827 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Medizinprodukteberater und Sicherheitsbeauftragter

Gemäß §§ 30 und 31 Medizinproduktegesetz (MPG)

Gesetzliche Grundlagen des Medizinprodukterechts

  • EG-Richtlinien
  • Das Medizinproduktegesetz und dazugehörige Verordnungen
  • Definition und Begriffsbestimmungen

Konformitätsbewertungsverfahren

  • Risikoklassen
  • Klassifizierungsregeln

Beobachtungs- und Meldesystem

  • Anzeigepflicht und Überwachung
  • Vorkommnisse
  • Die Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung

Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Medizinprodukteberaters

Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte

Änderungen und Neuerungen in der Gesetzgebung

Das Seminar bietet ausreichende Gelegenheit zur Diskussion und Beantwortung Ihrer persönlichen Fragen.

Nutzen: Die §§ 30 und 31 des Medizinproduktegesetzes (MPG) regeln die Aufgaben, die Verantwortungen und die Anforderungen an Medizinprodukteberater und Sicherheitsbeauftragte.

Medizinprodukteberater ist, wer Fachkreise fachlich über Medizinprodukte informiert oder in deren sachgerechte Handhabung einweist.

Der Sicherheitsbeauftragte ist eine von jedem Hersteller zu bestimmende Person, die bekannt gewordene Risiken im Zusammenhang mit Medizinprodukten untersucht und für angemessene Korrekturmaßnahmen verantwortlich ist. Sie muss der zuständigen Behörde gemeldet werden. Beide Positionen spielen eine entscheidende Rolle im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Medizinprodukte -Beobachtungs- und -Meldesystems.

In diesem Seminar lernen Sie die gesetzlichen Vorgaben des MPG und seine Verordnungen kennen. Damit sind Sie in der Lage, diese rechtssicher umzusetzen und im Schadensfall die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Zielgruppe: Als Medizinprodukteberater oder als Sicherheitsbeauftragter für Medizinprodukte tätige Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Bereich: Qualitätssicherung / QM in der Medizinprodukteindustrie
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Sonstiges Merkmal: Medizinproduktegesetz-Beauftragte/r i
Medizinprodukteberater/in [privatrechtlich]

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
10.11.17
09:00 - 16:30 Uhr
1 Tag
(8 Std.)
Ganztägig
Fr.
max. 20 Teiln.
571 €
inkl. 91 EUR MwSt.
Gerbermühlstr. 11
60594 Frankfurt am Main

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Frankfurt


UE: 8 / Termine: 1 Tag
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A44/MPH-MPB/10112017-1
21.11.17
09:00 - 16:30 Uhr
1 Tag
(8 Std.)
Ganztägig
Di.
max. 20 Teiln.
571 €
inkl. 91 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover


UE: 8 / Termine: 1 Tag
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/MPH-MPB/21112017-1
05.12.17
09:00 - 16:30 Uhr
1 Tag
(8 Std.)
Ganztägig
Di.
max. 20 Teiln.
s.o.
571 €
inkl. 91 EUR MwSt.
Druseltalstr. 150
34131 Kassel

Plansecur-BusinessCenter



UE: 8 / Termine: 1 Tag
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A32/MPH-MPB/05122017-1
Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de