86870 Angebote • 47417 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Zertifikat: Asbestarbeiten - Sachkunde TRGS 519, Anl. 4C - ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten + geringen Umfangs - Erstschulung

Wenn Ihr Betrieb Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführen möchte, bei denen die Arbeiter mit Asbestprodukten umgehen müssen, ist Vorsicht geboten. Der Gesetzgeber hat deshalb den Arbeits- und Gesundheitsschutz geregelt; das Stichwort lautet "TRGS 519". Sogenannte ASI-Arbeiten dürfen danach nur durchgeführt werden, wenn Sie sicherstellen, daß die personelle und sicherheitstechnische Ausstattung des Unternehmens für diese Arbeiten geeignet ist. Die personelle Ausstattung stimmt, wenn Sie sachkundige Personen beschäftigen. Bei uns erhalten Sie bzw. Ihre Mitarbeiter* im Fall der erfolgreichen Seminarteilnahme den Nachweis der Sachkunde. Der Gesetzgeber differenziert nach der Belastung der Arbeitnehmer. Der hier angezeigte Lehrgang bezieht sich auf alle Arbeiten an Asbestzementprodukten und auf Arbeiten geringen Umfangs. Die Arbeiten geringen Umfangs werden folgendermaßen definiert: (1) Arbeiten mit schwach gebundenem Asbest können als Arbeiten geringen Umfangs eingestuft werden, wenn im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung für das Gesamtobjekt (z.B. Anlage, Gebäude, Betriebsstätte) nachgewiesen wird, dass folgende Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind: 1. Für die Arbeiten werden nicht mehr als 2 Beschäftigte eingesetzt; 2. die bis zum Abschluss der Arbeiten mit Asbest erforderliche Gesamtarbeitsdauer einschließlich der vor Ort auszuführenden Nebenarbeiten nach Nummer 2.4, insbesondere der Reinigung, beträgt nicht mehr als vier Personenstunden (Freigabe-Messungen nach Nummer 14.5 zählen nicht zum Umfang der Arbeiten); 3. die Faserkonzentration überschreitet während der Arbeiten zu keinem Zeitpunkt 100 000 Fasern/m³.

  • Arten, Eigenschaften und Gesundheitsgefahren von Asbest - Asbestprodukte Erkennung, Messung, Grenz- und Richtwerte - Arbeitsschutz - Gefahrstoffverordnung und TRGS 519 - Personelle Anforderungen - Bestimmungen zum Schutz der Umwelt - Asbest-Richtlinien - Sicherheitstechnische Maßnahmen - Sanierungsverfahren und Sanierungsdurchführung - Entsorgung asbesthaltiger Abfälle Die Inhalte entsprechen den Anforderungen der TRGS 519. Die Schulungsveranstalter werden von den zuständigen Behörden auf dieser Grundlage anerkannt.

Abschluss: Sachkundenachweis nach TRGS 519, Anlage 4C

Gültig: 6 Jahre ab dem Datum der Prüfung

Zielgruppe: Alle Personen, die sich mit dem Aus- und Abbau von Asbestzementprodukten (Platten, Rohre etc.) befassen. Interessenten aus dem Bereich Heizung/Klima/Sanitär, die bei der Sanierung von Geräten, Anlagen und Gebäudeteilen Umgang mit asbesthaltigen Produkten (Weichasbest- und Asbestzementprodukte) haben.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Es sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen

Rechtliche Grundlage: Gefahrstoffverordnung, TRGS 519: Asbest - Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten

Zertifikat: Asbestschein (Sachkundenachweis)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
22.05.17 - 23.05.17 2 Tage Mo. und Di. 618 €
Brutto
Ohmstr. 5-7
54292 Trier

Dauer: 2 Tage


Mindesteilnehmende: 0

weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

xyz-532.65.02.00058
Anbieteradresse
DEKRA Akademie Trier
Ohmstr. 5-7
54292 Trier
Tel: 0651 - 14678-0
Fax: 0651 - 14678-20
www.dekra-akademie.de/akademi..
neunkirchen.akademie@dekra.com

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Fr: 10-18 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de