103989 Angebote • 59231 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Mega-Metropole Mexiko City. Probleme, Herausforderungen und Chancen - Bildungsurlaub

Megastädte sind Wachstumsmotoren und Zentren der Produktivität. Mexiko Stadt und São Paulo erwirtschaften rund 50% des landesweiten Einkommens. Bangkok trägt mehr als 40% zum nationalen Bruttosozialprodukt bei, obwohl dort nur 10% der Bevölkerung Thailands leben.
Personal und Kapital konzentrieren sich in den Megastädten. Hinzu kommen soziale Ressourcen, wie z.B. gemeinnützige Einrichtungen und lokale Organisationen. Die Konzentration der Bevölkerung in Megastädten bietet die Möglichkeit, einer effizienten Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen mit vergleichsweise geringen Pro-Kopf-Kosten. Das wirkt sich aus auf die Versorgung mit Trinkwasser oder die Abfallentsorgung. Städte bieten ein großes Potential zur Begrenzung des Individualverkehrs und die Bereitstellung öffentlicher Verkehrssysteme.
Den Chancen stehen jedoch massive Probleme gegenüber. Die Luftverschmutzung durch Industrie, Autos und Hausbrand lässt Menschen massenhaft erkranken, das privatisierte Brauch- und Trinkwasser - wenn überhaupt verfügbar - muss teuer bezahlt werden, Abwasser versickert in maroden Kanälen und fließt ungeklärt in die Ozeane, Müll und Abfall landen auf in der Landschaft oder auf wilden Müllkippen, der Zuzug in die Megastädte erfolgt ungesteuert, Elendsviertel wachsen durch wildes Bauen, Arbeitslosigkeit, Armut, Korruption und Verbrechen bestimmen den Alltag der Menschen
Die nachhaltige und ressourcensparende Entwicklung der Megastädte wird auf diese Weise erschwert oder gar unmöglich. Die politisch Verantwortlichen in den Megastädten stehen tagtäglich vor riesigen Herausforderungen. Sie müssen dafür sorgen, dass Wasser- und Energieversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, Transport- und Nahrungsmittel für Millionen bereitstehen und funktionieren. Sie müssen Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Korruption, Wohnungsmangel bekämpfen und für ein funktionierendes Gesundheits-, Steuer und Abgabensystem sorgen.
Am Beispiel von Mexiko City sollen die Chancen, Herausforderungen und Probleme von Megastädte dargestellt werden. Mexiko City, in dessen Großraum 24 Millionen Menschen leben und täglich 10 Millionen Kraftfahrzeuge bewegt werden, zeigen sich exemplarisch die Herausforderungen, vor denen die Megametropolen heute stehen. Welche Antworten haben die politischen Parteien in Mexiko City darauf? Warum dauert die Umsetzung so lange oder verläuft im Sande? Welche Lehren könnte die Politik in Deutschland, insbesondere in den Großstädten, aus den Erfahrungen in den Megametropolen ableiten?

Seminarzeiten:

  • Wochenseminare beginnen in der Regel am Montag um 11 Uhr und enden am Freitag zwischen 13 und 15 Uhr.
  • Wochenendseminare beginnen am Freitag in der Regel mit dem Abendessen um 18 Uhr und enden am Sonntag um 15 Uhr.
  • Die verbindlichen Zeiten entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Seminarprogramm, das Ihnen nach der Anmeldung zugeht.
Förderungsart: Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Sonstiges Merkmal: Mit Unterkunft (Kursmerkmal)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
06.11.17 - 10.11.17
11:00 - 15:00 Uhr
5 Tage Ganztägig
Bildungsurlaub
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
149 €
incl. Verpflegung und Übernachtung im DZ (EZ: 10 €/Nacht)
Schweizer Str. 58
23714 Malente
66
Anbieteradresse
Gustav-Heinemann-Bildungsstätte
Schweizer Straße 58
23714 Malente
Tel: 04523-880970
Fax: 04523-8809728
Kontakt: Claudia Burgdorf
www.heinemann-bildungsstaette..
cb@heinemann-bildungsstaette.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de