106655 Angebote • 56938 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Wenn Kinder fliehen – Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Es sind die Krisenherde unserer Erde, in denen die Lebensbedingungen vieler junger Menschen so chancenlos erscheinen, dass sie – oft von ihren Familien geschickt – ihre Heimat verlassen und sich auf einen zumeist langen und gefährlichen Weg machen, in der Hoffnung, einen Ort zu finden, wo es möglich ist, ein Leben in psychischer und sozialer Sicherheit führen zu können. So waren es häufig existentiell bedrohliche, auch traumatische Notsituationen, die sie dazu zwangen, ihre Heimat und Familie zu verlassen. Religiöse, kulturelle oder ethnische Unterdrückung, Verfolgung von Familie oder Angehörigen sind schwere traumatische Erfahrungen vieler minderjähriger Flüchtlinge, die in unserem Land Schutz und Sicherheit suchen.
Auf dem Hintergrund ihrer oft unverarbeiteten traumatischen Erfahrungen und den resultierenden psychischen Folgen brauchen gerade diese jungen und hoch belasteten Kinder und Jugendlichen eine sichere, zugewandte und sensible Betreuung, die für ihre besondere Situation und die damit zusammenhängenden Bedürfnisse reflektiert.

Mit kurzen Impulsvorträgen, in Gruppendiskussionen, kreativen Übungen, Arbeit in Kleingruppen und Fallvorstellungen möchten wir für die besondere Bedeutung der Traumatisierung von minderjährigen Flüchtlingen sensibilisieren und so das Verständnis professioneller Fachkräfte für die besonderen Bedürfnisse dieser Kinder und Jugendlichen vertiefen.

Diese Fortbildung richtet sich an ErzieherInnen, Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, PsychologInnen und Sozial-pädagogInnen.

Fallbeispiele aus Ihrer eigenen Berufspraxis sind willkommen!

Themen:
• Traumatische Hintergründe im Heimatland
• Belastungen / Traumatisierung im Fluchtprozess
• Spezifische Bedürfnisse von UMF

Lernziele:
• Psychodynamische Grundlagen der Traumatisierung kennenlernen
• Den Einfluss traumatischer Ereignisse auf die aktuelle Situation verstehen
• Für die spezifischen Bedürfnisse und Probleme der Kinder und Jugendlichen sensibilisieren
• traumapädagogische Grundsätze im Kontext der Arbeit mit UMF kennenlernen

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
16.11.17 - 17.11.17
10:00 - 18:00 Uhr
2 Tage
(12 Std.)
Ganztägig
Do. und Fr.
max. 18 Teiln.
275 € Kennedyallee 78
60596 Frankfurt am Main
2016-A0044

1 abgelaufene Durchführung einblenden...

Anbieteradresse
Institut für Trauma-Bearbeitung und Weiterbildung
Waidmannstr. 25
60596 Frankfurt am Main
Tel: 069 - 46990053
Fax: 069 - 46990052
Kontakt: Nina Dümke, Montag – Freitag 10:00-18:00 Uhr
www.institut-fuer-traumabearb..
orga@institut-fuer-traumabear..

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de