116565 Angebote • 61724 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Umgang mit sexuell auffälligem und übergriffigem Verhalten in Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe

Sexuell auffälliges Verhalten und sexuelle Grenzverletzungen begegnen uns in unserem Arbeitsfeld immer wieder. Dies stellt eine besondere Herausforderung für die pädagogischen Fachkräfte dar.

Dazu bearbeiten wir folgende Themen:

  • Sie erhalten eine Übersicht über Tätertypen und deren Strategien und grundlegende rechtliche Informationen.
  • Sie erfahren Grundlegendes zur Täter-Opferdynamik und den möglichen Folgen eines sexuellen Missbrauchs für die Opfer.
  • Es werden die Besonderheiten von Inzestfamilien aufgezeigt. Hieran wird die Notwendigkeit vernetzten Arbeitens im Helfersystem dargestellt.
  • Wir erarbeiten, welche vorbeugenden pädagogischen und institutionellen Maßnahmen Missbrauchsrisiken vermindern können.
  • Sie bekommen einen Handlungsleitfaden, der im Falle eines sexuellen Missbrauchs Orientierung gibt.
  • Wir entwickeln Kriterien und Haltungen um sexuelle Grenzverletzungen besser erkennen und einordnen zu können.
  • Wir besprechen Rahmenbedingungen, die für die Aufnahmen oder das Verbleiben von sexuell grenzverletzenden Jugendlichen unerlässlich sind.
  • Sie werden Ideen entwickeln wie sich pädagogisches und therapeutisches Arbeiten ergänzen kann.
  • Sie werden eigene Erfahrungen und Fragestellungen aus Ihren Arbeitsbereichen einbringen können.

Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fach- und Leitungskräfte aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
27.01.17 - 28.01.17
10:00 - 17:00 Uhr
2 Tage
(12 Std.)
Wochenende
Fr. und Sa.
max. 18 Teiln.
275 € Kennedyallee 78
60596 Frankfurt am Main

Kurstermin: 1. Tag: 10 - 17 Uhr, 2. Tag 9 - 16 Uhr

2016-A0019
Anbieteradresse
Institut für Trauma-Bearbeitung und Weiterbildung
Waidmannstr. 25
60596 Frankfurt am Main
Tel: 069 - 46990053
Fax: 069 - 46990052
Kontakt: Nina Dümke, Montag – Freitag 10:00-18:00 Uhr
www.institut-fuer-traumabearb..
orga@institut-fuer-traumabear..

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de