113197 Angebote • 63326 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Begleiteter/Beschützter Umgang - Voraussetzungen, Chancen, Risiken

Begleiteter Umgang zwischen einem Kind und einem Elternteil wird dann angeordnet, wenn aus dem Kontakt zwischen Kind und Elternteil eine Gefährdung für das Kind erwächst. Viele Kinder waren im Vorfeld Zeugen und/oder Opfer häuslicher Gewalt, haben sexuellen Missbrauch erlebt oder waren vernachlässigendem Verhalten der Eltern ausgesetzt. Der begleitete Umgang wird als Teil umfassenderer Maßnahmen zur Abwehr von Gefährdungen und zur Förderung des Kindeswohls gesehen. Dabei ist ein zentrales Ziel, das Kind vor erneuten Traumatisierungen bzw. Belastungen zu bewahren. Besteht eine solche Gefahr, wird ein beschützter Umgang eingerichtet.
Ziel des Seminars ist es zu beleuchten, wie Kinder kritische Ereignisse verarbeiten und was es für sie bedeutet wieder mit dem Elternteil Kontakt zu haben, der die Traumatisierung ausgelöst hat. Es sollen Möglichkeiten der Abklärung dargestellt werden, die eine Einschätzung erlauben, ob ein begleiteter Umgang dem Kindeswohl entspricht. Das Seminar soll fachliche Sicherheit in unklaren Fallkonstellationen vermitteln.

Diese Fortbildung richtet sich an SozialpädagogInnen und ErzieherInnen aus den ambulanten und stationären Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, MitarbeiterInnen der Jugendämter, PsychologInnen und PädagogInnen aus den Fachdiensten und Beratungsstellen, FamilienrichterInnen, VerfahrenspflegerInnen, RechtsanwältInnen

Themen:

• Familiäre Dynamiken bei häuslicher (sexualisierter) Gewalt
• Reaktionsmuster und Verarbeitungsstrategien der Kinder
• Risiko- und Schutzfaktoren der Kinder
• Verantwortungsübernahme und Veränderungsbereitschaft beim umgangsberechtigten Elternteil
• Bindungsdiagnostik
• Gestaltung des begleiteten Umgangs

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
09.12.17 - 10.12.17
10:00 - 18:00 Uhr
2 Tage
(12 Std.)
Wochenende
Sa. und So.
max. 18 Teiln.
275 € Kennedyallee 78
60596 Frankfurt am Main
2016-A0046
Anbieteradresse
Institut für Trauma-Bearbeitung und Weiterbildung
Waidmannstr. 25
60596 Frankfurt am Main
Tel: 069 - 46990053
Fax: 069 - 46990052
Kontakt: Nina Dümke, Montag – Freitag 10:00-18:00 Uhr
www.institut-fuer-traumabearb..
orga@institut-fuer-traumabear..

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de