95704 Angebote • 44816 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Das Hohelied der Liebe als Quelle der Jüdischen Mystik

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Von wegen: Judentum = Gesetzesreligion, Christentum = Religion der Liebe. Das Hohelied der Liebe steht nicht im Neuen sondern im Alten Testament. Goethe, der zweifellos etwas vom Thema verstand und das Hohelied übersetzt hat, meinte, es sei das „Zarteste und Unnachahmlichste, was uns von Ausdruck leidenschaftlicher und anmutiger Liebe zugekommen ist“. Aber was hat diese Liebesdichtung, in der der Name Gottes nicht eigens vorkommt, in der Bibel zu suchen? Das Hohelied hat in der jüdischen Tradition keineswegs ein kümmerliches Dasein gefristet. Im Talmud steht, wenn alle Bücher in der Heiligen Schrift heilig sind, dann ist das Hohelied das Allerheiligste. Es gehört zu den Rollen, die regelmäßig im Gottesdienst gelesen wurden, und seine erotischen Metaphern sind in viele Gebete eingegangen.
Wie ist das Hohelied in der jüdischen Tradition ausgelegt worden? Wie stehen die modernen Auffassungen und Übersetzungen zum traditionellen Verständnis? Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf die Hohelied-Übersetzung des Religionsphilosophen und Bibelübersetzers Martin Buber gelegt werden.

Dozent/in: Prof. Dr. Dr. h. c. Daniel Krochmalnik

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
06.02.17
19:30 - 21:00 Uhr
1 Tag Abends
Mo.
kostenlos
Kostenbeitrag erbeten.
Frankenthaler Str. 229
67059 Ludwigshafen am Rhein-Oggersheim
31052047
Anbieteradresse
Heinrich-Pesch-Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar
Frankenthaler Straße 229
67059 Ludwigshafen
Tel: 0621-5999-172
Fax: 0621-517225
Kontakt: Ulrike Gentner
www.heinrich-pesch-haus.de/
gentner@hph.kirche.org

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de