108382 Angebote • 52770 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Das Schicksal der osteuropäischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter i

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Kursbereich: Gesellschaftl., politisch

In dem Kriegsgefangenenlager VIF sind mehr als 1.900 sowjetische Kriegsgefangene an Entkräftung, Seuchen und Folter gestorben. Anhand verschiedener digitalisierter Dokumente wird der Referent über das Schicksal der osteuropäischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter in Bocholt berichten.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Nachfragen zu stellen und Gedanken mit dem Referenten zu diesem Kapitel der Bocholter Stadtgeschichte auszutauschen.

Mindestteilnehmerzahl: 5

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
19.01.17
19:00 - 22:00 Uhr
1 Tag
(4 Std.)
Abends
Do.
max. 20 Teiln.
kostenlos Ostwall 39
46397 Bocholt

Termine: 1

Ort: Fabi Bocholt
1. Etage: Gruppenraum I und II

Q1124-014
Anbieteradresse
Familienbildungsstätte Bocholt / Mehrgenerationenhaus Bocholt
Ostwall 39
46397 Bocholt
Tel: 02871-239480
Fax: 02871-23948-23
Mo-Do 8.30-12.00 und 14.30-18.00 und 19.00-20.00 Uhr Fr 8.30-12.00 Uhr
www.fabi-bocholt.de
fabi-bocholt@bistum-muenster.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de