118774 Angebote • 60525 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Abschluss: Berufliches Gymnasium

Unterricht
Das Berufliche Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 11, 12 und 13. Es gliedert sich in eine Einführungsphase von einem Jahr und eine Qualifikationsphase mit vier Halbjahren.

Durch die Wahl des Zweiges entscheidet sich der Schüler für das berufsbezogene Kernfach und zwar im

  • Schwerpunkt Ernährung: Ernährung
  • Schwerpunkt Gesundheit: Gesundheit und Soziales
  • Schwerpunkt Technik: Elektro- oder Maschinenbautechnik
  • Schwerpunkt Wirtschaft: Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen

Das nicht berufsbezogene Kernfach wählt der Schüler mit der Anmeldung aus den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik.

Neben den Kernfächern erhält der Schüler Unterricht in folgenden Fächern: Deutsch, Englisch, Mathematik, Gemeinschaftskunde, Französisch oder Spanisch, berufliche Informatik, Sport, Religion oder Philosophie sowie zweigspezifisch im

  • Schwerpunkt Ernährung: Wirtschaftslehre, 1. und 2. Naturwissenschaft (Biologie, Chemie)
  • Schwerpunkt Gesundheit: Erziehungswissenschaften, Wirtschaftslehre und eine Naturwissenschaft (Biologie)
  • Schwerpunkt Technik: Wirtschaftslehre, 1. und 2. Naturwissenschaft (Physik, Chemie)
  • Schwerpunkt Wirtschaft: Rechtslehre, Volkswirtschaft und eine Naturwissenschaft (Physik/Biologie)

Die fachrichtungsbezogenen Kernfächer werden ab dem 11. Jahrgang fünfstündig erteilt, ebenso die allgemeinbildenden Kernfächer. Der Unterricht in den neu begonnenen Fremdsprachen ist vierstündig, die übrigen Fächer werden zwei- oder dreistündig unterrichtet.

Voraussetzung:
Die Aufnahme in das Berufliche Gymnasium kann nur erfolgen, wenn der Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss (Berufsfachschule, Berufsausbildung mit Zuerkennung des mittleren Bildungsabschlusses, Versetzung in die 11. Klasse eines Gymnasiums) mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis vorliegt, was einem Notendurchschnitt von besser als 3,0 über alle Fächer der Stundentafel entspricht. Ist der Notendurchschnitt der Kernfächer von Realschülern mindestens 2,4, wird der Bewerber/die Bewerberin vorrangig aufgenommen. Der Notendurchschnitt aller Fächer der Stundentafel muss für Schüler/innen der Berufsfachschulen 2,4 betragen, damit sie vorrangig aufgenommen werden können. Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, so wird das letzte Halbjahreszeugnis zugrunde gelegt.

Abschluss: HOCHSCHULREIFE i
FACHHOCHSCHULREIFE (allgemein oder fachgebunden) i
Förderungsart: BAföG (Schüler) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
01.08.17 - 31.07.20
Beginnt jährlich
dauerhaftes Angebot
3 Jahre Mo., Di., Mi., Do. und Fr. kostenlos Wilhelmstr. 6
23701 Eutin
Berufliches Gymnasium
Anbieteradresse
Berufliche Schule des Kreises OH in Eutin
Wilhelmstraße 6
23701 Eutin
Tel: 04521-79950
Fax: 04521-799555
Kontakt: Frau Makurat, vormittags
www.bs-eutin.de
sekretariat@bs-eutin.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Fr: 10-18 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de