111977 Angebote • 53943 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Ausbildung der Ausbilder IHK

Sie möchten Verantwortung für den "Nachwuchs" übernehmen?
Eine gute Entscheidung! Denn qualifizierte Ausbilder sind nachgefragt, und mit unserer Unterstützung werden Sie – wie so viele Teilnehmergenerationen zuvor - Ihr Fortbildungsziel schnell und auf Anhieb erreichen! Wir bereiten Sie zielgerichtet binnen 5 Blockunterrichtstagen zuzüglich eines Tages zur Prüfungssimulation auf die schriftliche und mündliche Ausbildereignungsprüfung vor; als anerkannte Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung können wir Ihnen die Teilnahme im Bildungsurlaub ermöglichen!
Im Jahre 2014 haben etwa 523.000 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems abgeschlossen; insgesamt befanden sich zum 31. Dezember 2014 circa 1,36 Millionen junge Menschen in einer Ausbildung. Damit verharrt die Zahl der Ausbildungsverhältnisse auf hohem Niveau, was auf einen konstanten Bedarf an qualifizierten betrieblichen Ausbildern in Gegenwart und Zukunft schließen lässt.
Die oft zitierten Veränderungen in der Arbeitswelt haben auch die Tätigkeit der Ausbilder merklich beeinflusst: die fachlichen und didaktischen Anforderungen sind signifikant gestiegen. Wer sich auch bei deutlich schwierigeren Rahmenbedingungen der Herausforderung stellen und betrieblicher Ausbilder werden möchte, dokumentiert seine Eignung und Qualifikation mit der vor der Industrie- und Handelskammer erfolgreich abgelegten Ausbildereignungsprüfung. Diese stellt ein bundesweit anerkanntes "Gütesiegel" dar, welches belegt, dass der Absolvent einen komplexen Lernstoff verinnerlicht hat und nun bereit ist, Verantwortung im äußerst anspruchsvollen Arbeitsgebiet der betrieblichen Ausbildung zu übernehmen.

Auszüge aus dem DIHK-Rahmenplan:
1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

  • Darstellung der Vorteile und des Nutzens betrieblicher Ausbildung
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für den Betrieb
  • Mitwirkung bei Entscheidungen zum betrieblichen Ausbildungsbedarf

2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

  • Erstellung von betrieblichen Ausbildungsplänen
  • Festlegung von Kriterien und Verfahren zur Auswahl von Auszubildenden
  • Vorbereitung des Berufsausbildungsvertrages und Veranlassung der Eintragung des Vertrages bei der zuständigen Stelle

3. Ausbildung durchführen

  • Organisation, Gestaltung und Bewertung der Probezeit
  • Entwicklung von betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl von Ausbildungsmethoden zur Förderung beruflicher Handlungsfähigkeit
  • Unterstützung der Lernprozesse durch Zielvereinbarungen und Stärkung der Motivation;
  • Förderung des Lernens durch Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken;
  • Ermittlung der Lernergebnisse und Verdeutlichung der Kompetenzentwicklung gegenüber dem Auszubildenden durch geeignetes Feedback;

4. Ausbildung abschließen

  • Anmeldung der Auszubildenden zu Prüfungen bei der zuständigen Stelle
  • Mitwirkung an der Erstellung von schriftlichen Zeugnissen auf der Grundlage von Leistungsbewertungen und Verhaltensbeurteilungen zur Förderung von interkulturellen Kompetenzen
  • Information und Beratung der Auszubildenden über berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten und betriebliche Entwicklungsperspektiven

    Zielgruppen:

    Berufstätige

Arbeitssuchende
Frauen
Männer


Voraussetzungen:

Wir empfehlen die Prüfungszulassung im Vorfeld durch die zuständige Industrie- und Handelskammer klären zu lassen.

Module:

Modul 1: 5-tägiger Blockunterricht

Starttermin: Montag, 08. Mai 2017

Dauer des Blockunterrichts: 5 Tage à 8 Unterrichtseinheiten (insgesamt 40 Einheiten)

Endtermin: Freitag, 12. Mai 2017

Unterrichtszeiten: täglich jeweils von 09:00 bis 15:45 Uhr


Modul 2: Simulation der mündlichen Prüfung

Sonntag, 25. Juni 2017

Dauer: 1 Tag mit 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Unterrichtszeit: 09:00 bis 15:45 Uhr

Abschluss:

Ausbilder/-in IHK

Ansprechpartner:

Frau Christina Bergmann

Ziele:

Ausbilder/-in IHK nach erfolgreich abgelegter Kammerprüfung

Hinweis von Hessischer Weiterbildungsdatenbank: Die Kurse dieses Anbieters werden über eine Schnittstelle aus der Datenbank www.bildungsnetz-rhein-main.de automatisch importiert. Einzelne Angaben können dadurch evtl. unvollständig sein. Fragen Sie gegebenenfalls beim Anbieter nach.

Förderungsart: gut ausbilden (Hessen) (Für kleine Ausbildungsbetriebe) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 5 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
08.05.17 - 12.05.17 5 Tage Mo. und Fr.
max. 30 Teiln.
600 €
600,00 €; finanzielle Förderung möglich;
Grafenstraße 31
64283 Darmstadt

Dauer: 5-tägiger Blockunterricht zzgl. 1 Tag zur Simulation der mündlichen Prüfung
Dozent:

AdA 2017-05 DA
08.05.17 - 12.05.17 5 Tage Mo. und Fr.
max. 30 Teiln.
s.o.
600 €
600,00 €; finanzielle Förderung möglich;
Leonardo-da-Vinci-Allee 2
Frankfurt am Main

Dauer: 5-tägiger Blockunterricht zzgl. 1 Tag zur Simulation der mündlichen Prüfung
Dozent:

AdA 2017-05 F
08.05.17 - 12.05.17 5 Tage Mo. und Fr.
max. 30 Teiln.
s.o.
600 €
600,00 €; finanzielle Förderung möglich;
Augustusstraße 6
Mainz

Dauer: 5-tägiger Blockunterricht zzgl. 1 Tag zur Simulation der mündlichen Prüfung
Dozent:

AdA 2017-05 MZ
08.05.17 - 12.05.17 5 Tage Mo. und Fr.
max. 30 Teiln.
s.o.
600 €
600,00 €; finanzielle Förderung möglich;
Berliner Straße 111
Offenbach am Main

Dauer: 5-tägiger Blockunterricht zzgl. 1 Tag zur Simulation der mündlichen Prüfung
Dozent:

AdA 2017-05 OF
08.05.17 - 12.05.17 5 Tage Mo. und Fr.
max. 30 Teiln.
s.o.
600 €
600,00 €; finanzielle Förderung möglich;
Aukammallee 31
Wiesbaden

Dauer: 5-tägiger Blockunterricht zzgl. 1 Tag zur Simulation der mündlichen Prüfung
Dozent:

AdA 2017-05 WI

4 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Anbieteradresse
Sommerhoff AG - Managementinstitut
Berliner Platz 6-8
45127 Essen
Tel: 0201 2698555
Fax: 0201 220 98 98
Kontakt: Christina Bergmann, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
www.sommerhoff.ag
info@sommerhoff.ag
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de