100192 Angebote • 57853 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Abschluss: Gepr. Betriebswirt/-in (HwO)

Mit diesem Abschluss qualifizieren Sie sich als künftige Führungskraft im Handwerk. Das Ziel ist die Vertiefung des betriebwirtschaftlich-strategischen Verständnisses der Unternehmensführung im Handwerk. Die Absolventen werden befähigt, Unternehmen unter Berücksichtigung von sich verändernden Entwicklungen nachhaltig und erfolgreich zu führen. Dabei werden komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge erarbeitet und reflektiert. Diese Fortbildung befähigt die Teilnehmer/-innen Strategien für Unternehmen zu entwickeln und diese Strategieziele umzusetzen, Problemlösungsprozesse auszuarbeiten und Angebote ziel- und kundenorientiert zu gestalten.

Der Rahmenplan, und damit der Studiengang, zeichnet sich durch Praxisnähe und Kompetenzentwicklung aus. Dies bezieht sich auf Fachkompetenz, aber ebenso auf Methoden-, Führungs- und Sozialkompetenz. Entwicklungsziel sind Persönlichkeiten mit Eigenverantwortung, unternehmerischer Handlungsfähigkeit und Entscheidungskompetenz.

Die Verordnung zu dieser Prüfung ist mit Wirkung vom 1. April 2011 neugeordnet. Der neue Rahmenlehrplan dient vergleichbaren Standards bei der Fortbildung zum/zur Geprüften Betriebswirt/-in nach der HwO. In der Prüfung werden komplexe Problemlösungen anhand betrieblicher Situationsaufgaben bearbeitet, die der betrieblichen Realität entsprechen. Diese Fortbildung ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der hohen Qualität der beruflichen Aufstiegsweiterbildung im Handwerk.

Inhalt:
I. Unternehmensstrategie

•Volkswirtschaft und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten

•Rechtliche Rahmenbedingungen bewerten
•Unternehmensstrategie planen

II. Unternehmensführung
•Unternehmensführung und -organisation gestalten
•Rechnungswesen im Unternehmen gestalten, sowie Finanzierung und Liquidität sichern
•Marketingkonzept und Kundenmanagement umsetzen
•Wertschöpfung optimieren

III. Personalmanagement
•Personal planen und gewinnen
•Personal führen und entwickeln

IV. Innovationsmanagement
•Komplexe betriebswirtschaftliche Problemstellung berücksichtigen
•Die Ergebnisse präsentieren
•Eine eigene Projektarbeit bearbeiten - präsentieren - ein Fachgespräch führen

Diese Lerninhalte auf hohem Niveau qualifizieren zum höchsten Baustein einer Karriere im Handwerk. Um strategisch denken und handeln zu erlernen, bedarf es neben dem Präsenzunterricht zusätzlich selbst gesteuerter Lernphasen.

Das Niveau des Studiengangs stellt keine Gleichartigkeit zur universitären Ausbildung dar, aber eine Gleichwertigkeit. Denn die praxisnahen Lernanforderungen im Studiengang entsprechen den anspruchsvollen Kenntnissen und Fähigkeiten, mit denen ein Handwerksunternehmen erfolgreich geführt wird.

Abschluss: Betriebswirt/in - Handwerk (PrüfO vom 16.10.16) i
Förderungsart: BAföG (Meister Techniker u.a.) (AFBG, Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
01.09.18
17:30 - 20:45 Uhr
700 Std. Wochenende
Fr. und Sa.
4450 € BZ Bildungszentrum Kassel GmbH
34123 Kassel
60648
Anbieteradresse
BZ Bildungszentrum Kassel GmbH
Falderbaumstr. 18 - 20
34123 Kassel
Tel: 0561 9596-0
Fax: 0561 9596-100
www.bz-kassel.de
info@bz-kassel.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de