113945 Angebote • 64515 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Praxisanleitung in der Pflege

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Zum Aufgabenbereich professioneller, berufserfahrener Pflegekräfte gehört nicht nur die Pflege alter oder kranker Menschen – sondern auch Pflege des Nachwuchses im eigenen Arbeitsfeld. Die Qualität der praktischen Ausbildung in der Pflege steht und fällt mit der Praxisanleitung. Ihr fällt die zentrale Mittlerfunktion zwischen Theorie und Praxis zu. Seit 2006 ist hierfür der Nachweis einer pädagogischen Qualifikation Praxisanleitung zu erbringen.

Weiterbildung: Die Qualifikation zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege

Vor dem Hintergrund des § 2 II der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung und neuer Rahmenrichtlinien über die Weiterbildung zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter hat das IBAF einen entsprechenden Fachkurs entwickelt. Mit diesem Qualifizierungsangebot schaffen wir für Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen (mit mindestens zweijähriger qualifizierter Berufserfahrung in der Pflege) die Voraussetzung,

  • ihre berufs- und arbeitspädagogische Handlungskompetenz zu erweitern
  • bei der praktischen Ausbildung oder Einarbeitung auf der Station planmäßig und individuell anzuleiten
  • ihre soziale Kompetenz durch die Reflexion des eigenen Berufsalltags zu steigern
  • ein klares berufliches Selbstverständnis zu entwickeln und in der Praxis zu analysieren
  • verantwortungsvoll ihren persönlichen Führungsstil zu entwickeln und
  • die Lernenden angemessen zu beurteilen und zu bewerten.
  • Die berufspädagogische Weiterbildung zur Praxisanleitung unterstützt Sie dabei, spezielle Handlungskompetenzen und damit Sicherheit in der Rolle als Pflegeexperte mit Fachwissen, Vorbild und Pädagoge zu entwickeln.

Die Seminarinhalte im Überblick

Berufliches Selbstverständnis

  • Selbstreflexion in pflegerischen und anleitenden Situationen
  • Ethische Grundfragen/Menschenbild

Pädagogik – Didaktik

  • Methodik und Didaktik der Anleitungssituation
  • Bewertung und Beurteilung

Kommunikation

  • Beurteilungs-, Vermittlungs- und Kritikgespräche
  • Konfliktmanagement

Berufliche Handlungskompetenz des Anleitenden

  • Aufgaben und Rolle der Praxisanleitung
  • Ausbildungskonzept
  • Einarbeitungskonzept

Rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen

  • Altenpflegeausbildungsgesetz und Prüfungsverordnung
  • Jugendschutz
  • Arbeitsrecht

Im Mittelpunkt steht dabei das Planen von Anleitungssituationen zur Förderung eines reflexiven Pflegehandelns bei den Auszubildenden.

Seminarblöcke
15.03. - 17.03.2017
02.05. - 04.05.2017
29.05. - 01.06.2017
26.06. - 29.06.2017
11.09. - 14.09.2017
09.10. - 13.10.2017
20.11. - 21.11.2017

Freistellung nach BFQG möglich.

Förderungsart: BAföG (Meister Techniker u.a.) (AFBG, Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) i
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Sonstiges Merkmal: Praxisanleiter/in (für Pflegeberufe)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
15.03.17 - 21.11.17
Termin noch offen
8 Monate
(200 Std.)
Bildungsurlaub
Mo., Di., Mi. und Do.
1580 €
inkl. Prüfungsgebühren
Kanalufer 48
24768 Rendsburg
2016
Anbieteradresse
IBAF - Institut für berufliche Aus- und Fortbildung gGmbH Zentrum für Fort- und Weiterbildung Bereich Pflege
Kanalufer 48
24768 Rendsburg
Tel: 04331-130651
Fax: 04331-130655
Kontakt: Anke Straub, Mo-Fr: 8-13 Uhr
www.ibaf.de/pflege/willkommen..
pflege@ibaf.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de