116565 Angebote • 61724 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Hintergrund und Lehrgangsziele

Ein sensibler Umgang mit Daten und ein effektiver Datenschutz schafft Vertrauen bei Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartnern. Den rechtlichen Rahmen gibt das Bundesdatenschutzgesetz BDSG unddie neue EU-Datenschutz-Grundverordnungvor. Daten-schutz wird in allen Unternehmensbereichen immer bedeutsamer. Jedes Unternehmen arbeitet im Rahmen der modernen Datenverarbeitung mit personenbezogenen Daten von Kunden, Lieferanten und den eigenen Mitarbeitern. Für Unternehmen wird der Schutz dieser Daten sowie Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen immer wichtiger und ist Bestandteil des Risiko- und Qualitätsmanagements. Bearbeiten in einem Unternehmen mehr als 9 Mitarbeiter personenbezogene Daten, ist die Geschäftsführung sogar gesetzlich verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Datenschutzbeauftragte erkennen ganzheitlich Risiken nach den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes, analysieren und bewerten diese, können ein wirksames Datenschutzkonzept im Unternehmen einführen, beraten dazu undüberwachen dieses. Sie koordinieren alle Datenschutzmaßnahmen und motivieren Mitarbeiter auf allen Ebenen sensibel mit personenbezogenen Daten umzugehen.

Der Nutzen für das Unternehmen:

- Das Unternehmen erhält Klarheit darüber, welche personenbezogenen Daten zulässigerweise verarbeitet werden dürfen, welche Schutzmaßnahmen zu treffen sind und wie diese praktisch umgesetzt werden.

- Der Datenschutzbeauftragte erhält die gesetzlich geforderte\'Fachkunde\' im Datenschutz (gesetzliche Vorgabe aus§4f Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)).

- Das Unternehmen beugt einem Imageschaden oder einem Haftungsrisiko aufgrund eines Daten-schutzverstoßes vor.

Der Nutzen für den Teilnehmer/die Teilnehmerin:

- Die Teilnehmer/innen erhalten das Grundwissen zum Datenschutz, einenÜberblick zu zentralen und aktuellen Fragen des Datenschutzes und zur IT-Sicherheit im Unternehmen

- Mit dem IHK-Zertifikat dokumentieren die Teilnehmer/innen gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Aufsichtsbehörden die Fachkunde des Datenschutzbeauftragten.

Inhalte

Die Lehrgangsteilnehmer/innen werden durch anschauliche und praxisgerechte Unterrichtsmethoden unter anderem an folgende Lehrgangsinhalte herangeführt:

- Grundlagen Datenschutz

- Datenschutzrecht

- Organisation von Datenschutz und Datensicherheit

- IT-Sicherheit und technisch-organisatorischer Datenschutz

- Praxishinweise für den Start als Datenschutzbeauftragter

Teilnahmevoraussetzung

Eine persönliche Eignung muss vorliegen (BDSG), Grundkenntnisse des Unternehmens (technisch-organisatorische Struktur) sind empfehlenswert

 



Weitere Informationen

Dauer: 5 Tage

Sonstiges Merkmal: Datenschutzbeauftragte/r [Tätigkeit] i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
30.01.17 - 03.02.17 5 Tage Mo. und Fr. 1190 € Flutgraben 4
35390 Gießen


Veranstaltungsort: IHK-Seminarräume Flutgraben
Ansprechpartner: Raid Nashef
Telefon: 06031/609 3125
Fax.: 06031/609 53125
Email: nashef@giessen-friedberg.ihk.de

k. A.

1 abgelaufene Durchführung einblenden...

Anbieteradresse
IHK Giessen-Friedberg
Goetheplatz 3
61169 Friedberg
Tel: 06031 609-3120
Fax: 06031 609-53100
Kontakt: Dagmar Löthe, Siglinde Schäfer, Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 Uhr Freitag von 8:00 bis 14:00
www.giessen-friedberg.ihk.de
schaefersi@giessen-friedberg...

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de