95558 Angebote • 44867 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Einführung in das Abfallrecht

Praxis der betrieblichen Kreislaufwirtschaft

Einführung in das Abfallrecht

  • Hierarchie der Gesetzgebung
  • EG, Bund, Länder
  • Gesetze, Verordnungen

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

  • Begriffsdefinitionen
  • Aufbau, Grundsätze und Ziele
  • ""Wer-was-wie-wo"" - die vier Grundfragen des Abfallrechts
  • Verordnungen zum KrWG (Überblick)

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) - Nachweisverfahren im Abfallrecht

  • Abfallschlüsselsystematik nach Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV)
  • Zuordnung von Abfällen nach AVV
  • Einteilung der Abfälle hinsichtlich ihrer Gefährlichkeit
  • Gefährliche Abfälle/nicht gefährliche Abfälle
  • Nachweisverfahren (Vorabkontrolle) gemäß KrWG und Nachweisverordnung
  • Grundverfahren (obligatorisches Verfahren)
  • Fakultatives Nachweisverfahren
  • Privilegiertes Nachweisverfahren
  • Sammelentsorgungsnachweisverfahren
  • Nachweisverfahren (Verbleibskontrolle) gemäß KrWG und Nachweisverordnung (NachwV)
  • Begleitschein
  • Übernahmeschein
  • Sonstige Regelungen zum Nachweis
  • Registerführung

Abfalltransport

  • Beförderungserlaubnispflicht nach KrWG
  • Befreiungen von der Beförderungserlaubnispflicht
  • Entsorgungsfachbetrieb
  • Verantwortlichkeiten und Aufgaben der am Transport beteiligten Personen
  • Begleitpapiere und Kennzeichnung von Fahrzeugen
  • Erlaubnispflicht nach dem Güterkraftverkehrsrecht

Weitere Regelwerke zur Abfallgesetzgebung

  • Altölverordnung (AltölV)
  • Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV)
  • Altholzverordnung (AltholzV)

Anforderungen an die betriebliche Abfall-Sammellogistik

  • Betriebliche Organisation der Abfallentsorgung
  • Im Rahmen der Abfallentsorgung weiterhin zu beachtende Umweltgesetzgebungen (z. B. Wasser-, Chemikalien-, Gefahrstoff-, Gefahrgutrecht)

Beispiele aus der bzw. für die betriebliche Praxis (Musteraufgaben)

Nutzen: Der Umgang mit betrieblichen Abfällen unterliegt verschiedensten gesetzlichen Regelungen. Zentraler Punkt ist hier das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Mitarbeiter, in deren Verantwortungsbereich die Abfallentsorgung fällt, und Mitarbeiter, die in die Abfallentsorgung eingebunden sind, benötigen daher entsprechende Kenntnisse im Bereich des Abfallrechts. So werden Kenntnisse über die Lagerung, die Transportabfertigung und die Dokumentation der Entsorgung durch Begleitschein, Übernahmeschein und Register von Abfällen benötigt. Wichtig ist auch die Unterscheidung zwischen gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen, u. a. wegen der Anwendung der elektronischen Nachweisführung. Auch ist Wissen über möglicherweise zusätzlich zu beachtende umweltrechtliche Vorschriften, beispielsweise aus dem Bereich des Wasser - oder Immissionsschutzrechts, wichtig.

Unser Seminar vermittelt Ihnen einen Einblick in das Kreislaufwirtschaftsgesetz und einen Überblick über die dazugehörenden Rechtsverordnungen. Sie werden in die Lage versetzt, die praxisorientierten Ereignisse in Ihrem Unternehmen zu bewerten und umzusetzen. Das Nachweisverfahren zur Entsorgung von Abfällen wird anhand von Fallbeispielen dargestellt.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die in die Abfallentsorgung eingebunden sind oder zukünftig eingebunden werden sollen; Einkäufer, Betriebsleiter, Bereichs - oder Gruppenleiter, in deren Verantwortung die Abfallentsorgung fällt; Interessierte, die sich einen Überblick über relevante Inhalte des Umweltrechts verschaffen wollen
Hinweis: Teilnahmegebühr inkl. Fachbuch Abfallrecht - Sammlung wichtiger Vorschriften mit Kreislaufwirtschaftsgesetz
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Bereich: Umweltschutz / Abfallwirtschaft
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Sonstiges Merkmal: Grundlagen (Lernzielniveau)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 5 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
06.06.17 - 07.06.17
09:00 - 16:15 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Di. und Mi.
max. 20 Teiln.
833 €
inkl. 133 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover


UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/PDK/06062017-1
06.06.17 - 07.06.17
09:00 - 16:15 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Di. und Mi.
max. 20 Teiln.
s.o.
833 €
inkl. 133 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
/
UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/PDK/662017-1
08.11.17 - 09.11.17 2 Tage
(16 Std.)
Mi. und Do.
max. 20 Teiln.
833 €
inkl. 133 EUR MwSt.
Stubbenweg 40
26125 Oldenburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Oldenburg

UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A42/PDK/8.12017-1
08.11.17 - 09.11.17
09:00 - 16:30 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Mi. und Do.
max. 20 Teiln.
833 €
inkl. 133 EUR MwSt.
Stubbenweg 40
26125 Oldenburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Oldenburg


UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A42/PDK/08112017-1
13.12.17 - 14.12.17
09:00 - 16:15 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Mi. und Do.
max. 20 Teiln.
s.o.
833 €
inkl. 133 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover


UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/PDK/13122017-1
Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de