95704 Angebote • 44816 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Produktsicherheitsbeauftragter (TÜV), Teil 2 - automotive

3. Tag

Teambildung (""Störfallteam"")

Analyse des ""Störfalls"", Situationsanalyse (Kepner Tregoe)

Ableitung von Sofortmaßnahmen

Sicherstellung der Kommunikation (inkl. Selbstanzeige)

Praktische Anwendung der Problemlösungsmethoden:

  • Ishikawa, 5-Why, Global 8D-Report

Umgang mit ""Besonderen Merkmalen (BM)""

  • BMS: Sicherheitsanforderungen, Produktsicherheit
  • BMZ: Zulassungsanforderung
  • BMF: Forderungen/Funktion

Prozessreifegrad in der Produktentwicklung

Anforderung der OEM an Konstruktions- und Prozess-FMEA

Prüfung

Nutzen: In unserer Veranstaltung Produktsicherheitsbeauftragter (TÜV), Teil 2 - automotive vermitteln wir Ihnen die kundenspezifischen Anforderungen (z. B. VW-Formel Q, BMW und VDA) der Automobilhersteller an die Lieferkette. Die Aufgabe an jedes produzierende Unternehmen ist die Vermeidung von produktsicherheitsrelevanten Mängeln zum Schutz der Verbraucher und Ihres Unternehmens vor Schaden. Hieraus resultieren die Anforderungen an den Produktsicherheitsbeauftragten in der Zulieferindustrie, d. h.:

  • Fehlerprävention beim Produktentstehungsprozess
  • Vermeidung von produktsicherheitsrelevanten Fehlern in der Fertigung, Montage und in Prüfprozessen
  • Methodentraining für die Sofortmaßnahmen nach Bekanntwerden eines Fehlers
  • Risikobewertungen im Rahmen von Projekten, Prozessen oder Produkten
  • Sicherstellung von Informationsaustausch

In diesem Teil der Ausbildung zum Produktsicherheitsbeauftragten vermitteln wir Ihnen die Methoden und Werkzeuge zur Umsetzung dieser Aufgaben in Anlehnung an die DIN EN ISO 9001. Durch den Bezug zu Normen, zu Gesetzen und zu kundenspezifischen Anforderungen (siehe auch Produktsicherheitsbeauftragter, Teil 1 - Basiswissen) lernen Sie die Aufgaben und Befugnisse eines Produktsicherheitsbeauftragten kennen und durch Praxisbeispiele diese gesichert anzuwenden. Nach Besuch der insgesamt 3-tägigen Ausbildung zum Produktsicherheitsbeauftragter (TÜV) - automotive (Teil 1 und Teil 2), können Sie eine Prüfung ablegen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT mit dem Sie die Normenanforderung aus dem Abschnitt 7.2 der DIN EN ISO 9001 erfüllen.
Voraussetzung(en): Voraussetzung ist der Besuch der Veranstaltung Produktsicherheitsbeauftragter Teil 1 - Basiswissen.
Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an die Geschäftsführung, technische Leitung, Konstrukteure, Entwicklungsleiter sowie Mitarbeiter des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung, die die Aufgabe des Produktsicherheitsbeauftragten übernehmen sollen. Der 2. Teil dieser Ausbildung richtet sich insbesondere an die Zulieferindustrie der Automobilindustrie.
Hinweis: Nach Besuch der insgesamt 3 -tägigen Ausbildung ""Produktsicherheitsbeauftragter (TÜV) - automotive"" können Sie eine Prüfung ablegen. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT mit dem Sie die Normenanforderung aus dem Abschnitt 7.2 der DIN EN ISO 9001 erfüllen.
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Bereich: Qualitätssicherung / Qualitäts-Methoden
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
14.06.17
09:00 - 15:30 Uhr
1 Tag
(7 Std.)
Ganztägig
Mi.
max. 16 Teiln.
642 €
inkl. 103 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Dauer von 9 - 15.30 Uhr / ab 15.30 - 17 Uhr schriftliche Prüfung
UE: 7 / Termine: 1 9
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/PSB-a/1462017-1
14.06.17
09:00 - 15:30 Uhr
1 Tag
(7 Std.)
Ganztägig
Mi.
max. 16 Teiln.
s.o.
642 €
inkl. 103 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover


UE: 7 / Termine: 1 9
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/PSB-a/14062017-1
23.08.17
09:00 - 15:30 Uhr
1 Tag
(7 Std.)
Ganztägig
Mi.
max. 16 Teiln.
s.o.
642 €
inkl. 103 EUR MwSt.
Gerbermühlstr. 11
60594 Frankfurt am Main

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Frankfurt
Dauer von 9 - 15.30 Uhr / ab 15.30 - 17 Uhr schriftliche Prüfung
UE: 7 / Termine: 1 9
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A44/PSB-a/2.82017-1
23.08.17
09:00 - 15:30 Uhr
1 Tag
(7 Std.)
Ganztägig
Mi.
max. 16 Teiln.
s.o.
642 €
inkl. 103 EUR MwSt.
Gerbermühlstr. 11
60594 Frankfurt am Main

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Frankfurt


UE: 7 / Termine: 1 9
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A44/PSB-a/23082017-1

6 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de