113197 Angebote • 63326 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Das Exportkontrollrecht in der praktischen Umsetzung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Täglich machen sich exportierende Unternehmen in Deutschland durch ungenehmigte Ausfuhren strafbar. Hintergrund: Viele Exporteure gehen davon aus, dass Exportbeschränkungen nur im Hinblick auf die Sensibilität bestimmter Warengruppen zu beachten sind. Doch unabhängig vom Produkt kann auch der Empfänger oder der Verwendungszweck der Ware eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich machen. Selbst bei Inlandsgeschäften kann auf Grund von Embargobestimmungen (aktuell Iran!!) die Warenlieferung an inländische Kunden untersagt sein. Um den Ausführer zur Prüfung anzuhalten, werden (auch bestehende) Bewilligungen von Zollverfahren und Erleichterungen bei der Ausfuhr von der Existenz einer funktionierenden firmeninternen Exportkontrolle abhängig gemacht. Bei Nichterfüllen droht die Suspendierung des Verfahrens!
Das angebotene Seminar stellt die Vielzahl europäischer und nationaler Exportbeschränkungen vor. Die Teilnehmer erstellen Checklisten zur Prüfung bestehender Exportbeschränkungen um ihre firmeninternen Handlungsabläufe organisatorisch anzupassen und die gesetzlichen Pflichten zu erfüllen.
Die kostenfreien Hilfsmittel des Internets zur Prüfung einer Genehmigungspflicht oder eines Exportverbots sind ebenso Seminargegenstand wie die Möglichkeit seine eigenen Geschäftsvorfälle gegen die Ausfuhrbestimmungen zu prüfen und einen Antrag auf Ausfuhrgenehmigung auszufüllen.

Aus dem Inhalt:

Inhalt und Aufbau der Beschränkungen:

  • Die auf den Verwendungszweck der Ware bezogene EG-dual use-VO
  • Die Exportbeschränkungen nach AWG / AWV und Ausfuhrliste
  • Die Finanzsanktionen der EG (derzeit 23 verschiedene Sanktionen)

Erkennen bestehender Exportbeschränkungen
Organisation der Exportkontrolle
Das Internet als Hilfsmittel bei der Exportabwicklung
Der Ausfuhrgenehmigungsantrag

Art: Weiterbildung/Fortbildung

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
07.11.16 1 Tag Mo. 244 € Frankfurter Str. 261
57074 Siegen
DEU

Info: 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Hotel Pfeffermühle
Ansprechpartner: Silke Meffert
Telefon: 0271 89057-19
Fax.: 0271 89057-50
Email: meffert@bbz-siegen.de

k. A.
Anbieteradresse
Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen
Birlenbacher Hütte 10
57078 Siegen
Tel: 0271 89057-0
Fax: 0271 89057-50
Montag- Donnerstag: 7.30 - 16.45 Uhr Freitag: 7.30 - 12.45 Uhr oder nach Vereinbarung
www.bbz-siegen.de
info@bbz-siegen.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de