117848 Angebote • 60631 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Zertifikat: Sicherheitskraft 9 [9 Monate Theorie + 1 Monat Praktikum]

Umfassende Qualifizierung für die private Sicherheitswirtschaft

Ziel: Die Lehrgangsteilnehmer/innen sollen in die Lage versetzt werden, die erweiterten und speziellen Tätigkeiten einer multifunktional einsetzbaren Sicherheitsfachkraft in nahezu allen Tätigkeitsbereichen der Schutz- und Sicherheitsbranche bei einem Unternehmen der privaten Sicherheitswirtschaft gemäß den rechtlichen Bestimmungen zu übernehmen.

Inhalte:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutz
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften Wach- und Sicherheitsdienste
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen
  • Kunden- und Serviceorientiertes Verhalten und Handeln
  • Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Rechtskunde
  • Dienstkunde
  • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Situationsbeurteilung und -bewältigung
  • Kommunikation
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Zusammenarbeit
  • Erste Hilfe
  • Interventionskraft VdS nach VdS Richtlinie 2868
  • Maßnahmen bei Großschadensereignissen
  • Umgang und Einsatz mit nicht letalen Wirkmitteln (NLW), (Mehrzweckeinsatzstock TONFA)
  • Betrieblicher Ermittlungsdienst
  • Ermittlung, Aufklärung und Dokumentation
  • Rechtliche Grundlagen der Notruf- und Service-Leitstellen und
  • Notrufserviceleitstellenfachkraft (VdS) nach VdS Richtlinie 2153
  • Waffensachkunde nach § 7 Waffengesetz
  • Technische Einrichtungen in der NSL und IS nach VdS
  • Grundlagen der Leitstellen-, Kommunikations- und Datentechnik
  • Gefährdungspotentiale beurteilen
  • Englisch für Sicherheitskräfte
  • Betriebssanitäter nach BGG 949
  • Sicherheitstechnische Einrichtung und Hilfsmittel
  • Mechanische Grundsicherung und elektronische Überwachung
  • Schiff- und Hafensicherheit (ISPS- Code)
  • Port Facility Security Officer (PFSO)
  • Personenschutz / Personen schützen
  • Gefährdungsanalyse
  • Deeskalationstechniken
  • Brandschutzbeauftragter nach VdS
  • Aufgaben des Brandschutzbeauftragten,
  • Alarmplan, Evakuierung, Brandschutzkonzept und Gefährdungsanalyse
  • Sicherheitsbeauftragter Arbeitssicherheit
  • Arbeitsschutz und Rechtsfragen
  • Aufgaben und Arbeitsweise der Sicherheitsbeauftragten Arbeitssicherheit
  • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • SCC (Sicherheits Certifikat Contraktoren), europäischer Sicherheits,-Gesundheits- und Umweltschutz-(SGU)-Standard
  • SCC Mitarbeiter und SCC Führungskräfte
  • Organisation und Durchführung der betrieblichen Sicherheitsarbeit
  • Berufsbildungs,- Arbeits- und Tarifrecht
  • Betriebsverfassungs- und Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Kommunikationsverhalten, Umgang mit Konflikten
  • Betriebsorganisation und Geschäftsprozesse
  • Arbeitsschutz- und Unfallverhütung
  • Umweltschutzbeauftragter
  • Umwelthaftung, Umwelthaftungsgesetz
  • Gesetzliche Grundlagen für die Bestellung von Betriebsbeauftragten
  • Qualitätsmanagementbeauftragter / Interner Auditor
  • Grundlagen der Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagementsysteme
  • Grundlagen der Auditierung und Zertifizierung
  • Grundlagen des Controlling

Prüfungen: je nach Vertragsabschluss, insgesamt aber möglich:

  • Sachkundeprüfung nach § 34a Gewerbeordnung (IHK)
  • Erste Hilfe
  • Notrufserviceleitstellenfachkraft VdS, nach VdS Richtlinie 2237
  • Interventionskraft VdS, nach VdS Richtlinie 2868
  • Betriebssanitäter, nach BGG 949
  • Waffensachkunde nach § 7 WaffG
  • Personensicherung
  • Port Facility Security Officer (PFSO), nach SOLAS XI-2 und ISPS Code
  • Brandschutzbeauftragter nach Richtlinien des VdS
  • Englisch für Sicherheitskräfte
  • Sicherheitsbeauftragter Arbeitssicherheit
  • SCC Führungskraft nach SCC Checkliste, DOK. 15 und 17
  • Umweltschutzbeauftragter
  • Qualitätsbeauftragter Management, Interner Auditor

Zielgruppe: Personen, die über keine, anfängliche oder aber auch bereits fortgeschrittene Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft verfügen und sich für eine höherwertige Tätigkeit im Bewachungsgewerbe umfassend qualifizieren wollen.

Voraussetzungen: Führungszeugnis ohne Eintrag, Alter mindestens 18 Jahre, einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift

Maßnahmenummer: 123 2388 15
HZA 1004147 AZAV

Zertifikat: Sicherheitsgewerbe -Sachkundeprüfung nach §34a Gewerbeordnung
Waffensachkunde (nach §7 WaffG)
Förderungsart: Bildungsgutschein (nach AZAV) i
Sonstiges Merkmal: Interventionskraft [privatrechtlich]
Fachkraft - Notrufserviceleitstellen [privatrechtlich]
Betriebssanitäter/in [privatrechtlich] i
Port Facility Security Officer (PFSO)
Brandschutzbeauftragte/r [privatrechtlich] i
Sicherheitsbeauftragte/r
Qualitätsmanagementbeauftragte/r [privatrechtlich]

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
29.03.17 - 31.01.18
dauerhaftes Angebot
08:25 - 15:25 Uhr
10 Monate Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 25 Teiln.
k. A.
kostenlos per Bildungsgutschein
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
4
Anbieteradresse
KG Protektor GmbH & Co.
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 42-0
Fax: 040 / 32 58 42-20
Kontakt: Frau Anja Glückstadt, Frau Oksana Konrad, Herr Meiko Schroller, Mo - Do: 08:00-17:00 Uhr Fr: 08:00 - 14:00 Uhr
www.fachschule-protektor.eu
hamburg@fachschule-protektor.eu

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de