100770 Angebote • 57443 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Befähigte Person zur Prüfung von Brücken- und Portalkranen

Rechtliche Grundlagen

  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik
  • Arbeitsschutzvorschriften, DIN-Normen, VDI-Richtlinien
  • DGUV Vorschrift 1 und DGUV Vorschrift 52 (bisherige BGV A1 und BGV D6)
  • Grundsätze für die Prüfung von Kranen: DGUV Grundsatz 309-001

(bisherige BGG 905)

Anforderungen an Brücken- und Portalkrane

  • Bauvorschriften
  • Baugruppen und Bauelemente
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen

Durchführung von Prüfungen

  • Verantwortung und Haftung
  • Bedeutung der Befähigten Person
  • Schäden und deren Beurteilung
  • Arbeitsschutz bei der Prüfung
  • Dokumentation
  • Einweisung in die Prüfung von Brücken- und Portalkranen

Schriftlicher Wissenstest

Nutzen: In diesem Seminar erhalten Sie die Sachkunde, um als zur Prüfung befähigte Person von Brücken - und Portalkranen bestellt werden zu können. Die Inhalte des Seminars richten sich nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV § 2, 6) und dem Arbeitsschutzgesetz (ArbschG § 7): Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen in der Veranstaltung die erforderlichen Kenntnisse, um als Befähigte Person eigenverantwortlich Brücken- und Portalkrane wiederkehrend zu prüfen und im Anschluss zur weiteren Verwendung freizugeben.

Die DGUV Vorschrift 52 (bisherige BGV D6) gibt entsprechende Vorgaben zum sicheren Betrieb von Kranen vor. Nach § 26 hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass Krane entsprechend der Einsatzbedingungen und der betrieblichen Verhältnisse nach Bedarf, jedoch mindestens einmal jährlich, durch eine Befähigte Person geprüft werden.

Innovative Unterrichtsmaterialien erleichtern es Ihnen, das Gelernte in Ihrem Berufsalltag umzusetzen. Für Erfahrungsaustausch und Diskussionen mit anderen Seminarteilnehmenden bietet der Lehrgang genügend Möglichkeiten.

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit zwei VDSI-Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.

Zielgruppe: Betriebsingenieure, Meister, Mechaniker, Monteure sowie Mitarbeiter, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung als Befähigte Personen zur Prüfung von Brücken - und Portalkranen eingesetzt werden sollen
Hinweis: Um die Prüfung als Befähigte Person selbstständig durchführen zu können, ist die Bedienberechtigung für das entsprechende Arbeitsmittel von Vorteil.
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie - Sicherheitspass der TÜV NORD Akademie
Bereich: Logistik / Fördertechnik
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Sonstiges Merkmal: Befähigte Person

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
25.04.18 - 26.04.18
09:00 - 16:30 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Mi. und Do.
max. 30 Teiln.
868 €
inkl. 139 EUR MwSt.
Stubbenweg 40
26125 Oldenburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Oldenburg


UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A42/BP-BPK/25042018-1
10.09.18 - 11.09.18
09:00 - 16:30 Uhr
2 Tage
(16 Std.)
Ganztägig
Mo. und Di.
max. 30 Teiln.
868 €
inkl. 139 EUR MwSt.
Stubbenweg 40
26125 Oldenburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Oldenburg


UE: 16 / Termine: 2 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

s.o.
EX/A42/BP-BPK/10092018-1
Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de