95610 Angebote • 44885 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Qualitätsauditor (TÜV)

Vorstellung der Auditarten wie System -, Prozess-, Produktaudit, Performance und Compliance Audit

Auditprogramm nach DIN EN ISO 19011

  • Auditprogrammziele
  • Planung und Umsetzung des Programms
  • GA: Erarbeitung eines Auditprogrammverfahrens
  • Überwachung, Bewertung und Verbesserung des Programms
  • GA: Brainstorming zu Umsetzungsmöglichkeiten der Auditprinzipien
  • GA: Brainstroming von zu vermeidenden Verhaltensweisen aufgrund der Auditprinzipien

Durchführung eines Audits nach DIN EN ISO 19011

  • Planung und Durchführung der Audittätigkeiten
  • Berichterstellung und Auditfolgemaßnahmen
  • GA: Entwicklung eines Auditplans
  • GA: Checklistenerstellung
  • GA: Erstellung eines Auditberichts

Kompetenz und Bewertung von Auditoren nach DIN EN ISO 19011

  • Kompetenzermittlung, Bewertungskriterien und -methoden
  • GA: Erstellung eines Rollenprofils für einen Auditor

Gesprächsführung und Fragetechniken

  • Sender-Empfänger-Modell, Vier-Ohren-Modell, aktives Zuhören

Zertifizierung

  • Auswahl der Zertifizierungsstelle (DIN EN ISO/IEC 17021)
  • GA: Anforderungen der ISO 17021 an die Auditorenqualifikation
  • Vorbereitung und Ablauf der Zertifizierung (Zertifizierungsantrag, das Zertifizierungsaudit,

Überwachung des Zertifikats)

  • GA: Zertifizierungsverfahren

Akkreditierung und Akkreditierungssysteme

  • Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS GmbH)
  • International Accreditation Forum (IAF)

Vorbereitung eines Audits auf der Grundlage von allgemeinen, beispielhaften Dokumentationen

  • GA: Prozesse und Formulare, Dokumentationsprüfung
  • GA: Rollenspiele - Simulation einer Auditsituation

GA: Gruppenarbeiten zur Verbesserung der Umsetzungskompetenz (können gruppenangepasst variieren)

Nutzen: Basierend auf Ihren fundierten Kenntnissen der Qualitätsnorm ISO 9001:2015 und Qualitätstechniken vermitteln wir Ihnen in unserer Veranstaltung Qualitätsauditor (TÜV) die Anforderungen zum Auditieren von Managementsystemen auf Basis der DIN EN ISO 19011. Anforderungen aus dieser Norm, wie z. B. Auditprinzipien, Auditprogramm und Auditorenkompetenz, werden Ihnen anhand von Beispielen verdeutlicht. Das Auditprogramm setzt sich aus einer Reihe von internen Audits im Rahmen der Auditjahresplanung zusammen. Sie kennen die Anforderungen aus der DIN EN ISO 19011 an dieses Programm in Hinblick auf Zielsetzung, Verfahren und Ressourcen sowie Risiken und Sie können unter Zuhilfenahme des Turtle -Modells ein Auditprogramm erstellen. Es werden Ihnen Begriffe wie Auditkriterien, -nachweise, -feststellung und -schlussfolgerung erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten genannt. Sie kennen die verschiedenen Auditarten (z. B. System-, Prozess- und Produktaudit) sowie deren Zielsetzungen und Sie wissen, was ein First-, Second- oder Third-Party-Audit ist.

Neben den Kenntnissen der Normenanforderungen und den Begriffen lernen Sie an einem praktischen Beispiel, ein Audit zu planen, durchzuführen und zu bewerten. Im Auditteam entwickeln Sie Arbeitsdokumente wie Veranlassung des Audits, Vorbereitung (Checklistenerstellung), Durchführung des Audits und die Erstellung des Auditberichts. Die Durchführung erfolgt über ein Rollenspiel mittels einer gestellten Auditsituation. Hierbei wenden Sie die erlernten Gesprächs- und Fragetechniken (z. B. offene und geschlossene Fragen, Suggestiv- und Alternativfragen) sowie wichtige Grundlagen einer erfolgreichen Kommunikation (Eisbergmodell, 4-Ohren-Modell, aktives Zuhören, ""erster Eindruck"") an.
Die Teilnehmer kennen die Bedeutung der Begriffe Akkreditierung und Zertifizierung. Sie kennen den strukturellen Aufbau von Zertifizierungsgesellschaften und deren wesentliche Instanzen. Die DIN EN ISO/IEC 17021 bildet die Basis für Zertifizierungsgesellschaften und dient als Grundlage für die Akkreditierung. Die Teilnehmer wissen um die Bedeutung der DIN EN ISO/IEC 17021 für Zertifizierungsverfahren und welche Anforderungen sie an die Auditoren und die Auditergebnisse stellt. Die Teilnehmer kennen den Ablauf von Zertifizierungsaudits und die Funktion von Stufe 1 Audits und Stufe 2 Audits.

Die Inhalte dieser Veranstaltung basieren auf dem Leitfaden zur Zertifizierung von Qualitätspersonal, welcher an das EOQ-Regelwerk angelehnt und von der DAkkS anerkannt ist.
Voraussetzung(en): Zum Erwerb des Zertifikats Qualitätsauditor (TÜV) benötigen Sie den erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang Qualitätsbeauftragter (TÜV) oder einen vergleichbaren Abschluss eines anerkannten Bildungsträgers; zur Erlangung des zeitlich befristeten akkreditierten Personenzertifikates Qualitätsauditor (TÜV) von TÜV NORD CERT muss das gesamte modulare Lehrgangssystem absolviert sein. Weitere Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne Frau Martina Beyer unter der Telefonnummer 040 8557 -2557.
Zielgruppe: Die Ausbildung zum Qualitätsauditor (TÜV) richtet sich an:

  • Qualitätsbeauftragte (TÜV) mit Zertifikatsabschluss
  • Qualitätsbeauftragte mit vergleichbarem Abschluss
  • Qualitätsmanager (TÜV), die einen Abschluss als Qualitätsauditor (TÜV) mit oder

ohne akkreditierten Personenzertifikat (entsprechend dem EOQ-Regelwerk) anstreben

  • Inhaltlich interessierte Personen, die Kenntnisse im Auditwesen erwerben

(ohne Zertifikatsabschluss) möchten
Hinweis: Diese Veranstaltung können Sie mit einer Prüfung abschließen. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT.
Nach dem Nachweis persönlicher Kompetenzen können Sie ein zeitlich begrenztes akkreditiertes Personenzertifikat Qualitätsauditor (TÜV) nach dem EOQ -Regelwerk bei TÜV NORD CERT erwerben.
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Bereich: Qualitätssicherung / QM-Lehrgangssystem
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Sonstiges Merkmal: Qualitätsauditor/in [Tätigkeit] i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
25.09.17 - 28.09.17
09:00 - 17:30 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 12 Teiln.
1820 €
inkl. 291 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
1. Tag 9 - 17.30; 2.-4. Tag 8.30 - 17 Uhr /
UE: 40 / Termine: 4 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/QA/2592017-1
25.09.17 - 28.09.17
09:00 - 17:30 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 12 Teiln.
s.o.
1820 €
inkl. 291 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Terminhinweis: 1.Tag 9 - 17.30; 2.-4. Tag 8.30 - 17 Uhr

UE: 40 / Termine: 4 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/QA/25092017-1
23.10.17 - 26.10.17
09:00 - 17:00 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 12 Teiln.
s.o.
1820 €
inkl. 291 EUR MwSt.
Stubbenweg 40
26125 Oldenburg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Oldenburg
Terminhinweis: 1.Tag 9 - 17.30; 2.-4. Tag 8.30 - 17 Uhr

UE: 40 / Termine: 4 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A42/QA/23102017-1
27.11.17 - 30.11.17
09:00 - 17:30 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 12 Teiln.
s.o.
1820 €
inkl. 291 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Terminhinweis: 1.Tag 9 - 17.30; 2.-4. Tag 8.30 - 17 Uhr

UE: 40 / Termine: 4 Tage
Mindestteilnehmerzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/QA/27112017-1

2 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de