86870 Angebote • 47417 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Abschluss: Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium - Fachrichtung Wirtschaft - vermittelt durch berufsbezogene (wirtschaftliche/kaufmännische) und allgemein-bildende Unterrichtsinhalte eine Bildung, die in besonderer Weise den heutigen Anforderungen des Berufslebens entspricht, und zwar unabhängig davon, ob man ein Studium oder eine Berufsausbildung im Anschluss an den Schulbesuch beginnt.

Durch den Abschluss (ABITUR-Zeugnis) wird die allgemeine Hochschulreife verliehen, d. h. man wird auf der Grundlage der gültigen KMK-Vereinbarungen uneingeschränkt für jeden Studiengang zugelassen. Im Laufe des Schulbesuches erwerben die Absolventen bei Erfüllung bestimmter Bedingungen die Fachhochschulreife (schulischer Teil).

Aufnahmebedingungen

  • 1. Sie erwerben in diesem Schuljahr einen mittleren Bildungsabschluss, dann müssen Sie das Halbjahreszeugnis dieses Schuljahres vorlegen.
  • 2. Sie verfügen bereits über einen mittleren Bildungsabschluss, dann müssen Sie das Abschlusszeugnis vorlegen bzw. das Versetzungszeugnis in die Gymnasiale Oberstufe einer Gemeinschaftsschule.

Der Schulbesuch, der überwiegend im Klassenverband stattfindet, gliedert sich in die einjährige Einführungszeit (Jahrgangsstufe 11) und die zweijährige Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 12 und 13).
Die Einführungszeit fuhrt Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Bildungseinrichtungen zusammen und bereitet auf die Qualifikationsphase vor. Wer die Einführungszeit erfolgreich abgeschlossen hat, steigt in die Qualifikationsphase auf.
Es gibt Fächer mit grundlegendem und mit erhöhtem Anforderungsniveau. Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen ist das erste Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau. Das zweite Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau ist nach Angebot der Schule Deutsch, Mathematik oder Englisch. Die Festlegung erfolgt mit dem Eintritt in das Berufliche Gymnasium. Das zweite Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau kann nur im Rahmen der Verordnung uber das Berufliche Gymnasium und nach den Möglichkeiten der Schule gewechselt werden.

Sie haben in folgenden Fächern in den einzelnen Aufgabenfeldern Unterricht:

  • sprachlich-literarisch-kunstlerisches Aufgabenfeld: Deutsch, Englisch, 2. Fremdsprache (Fortsetzung: Danisch, Franzosisch; Neubeginn: Danisch, Franzosisch, Spanisch), Literatur/Kunst/Musik.
  • gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld: Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling (fachrichtungsbezogenes Profilfach), Rechtslehre, Volkswirtschaftslehre, Gemeinschaftskunde, Religion/Philosophie
  • mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld: Mathematik, Physik, Berufliche Informatik
  • sonstige Facher: Sport

Dauer:

Die Dauer des Schulbesuchs beträgt in der Regel drei und bei einer Wiederholung höchstens vier Jahre. Daruber hinaus kann eine nicht bestandene Abiturprüfung einmal wiederholt werden. Ein vorangegangener Schulbesuch in einer gymnasialen Oberstufe wird auf die Schulbesuchsdauer des Beruflichen Gymnasiums angerechnet. Der Unterricht wird grundsätzlich montags bis sonnabends erteilt. Derzeit können die Unterrichtsstunden noch auf die Tage von Montag bis Freitag verteilt werden. Die Unterrichtszeit kann sich auch auf den Nachmittag erstrecken.

Abschluss
Abitur (Allgemeine Hochschulreife)
Fachhochschulreife (nach Abschluss des 12. Jahrgangs mit entsprechenden Ergebnissen)

Anmeldung:

Die Anträge auf Aufnahme fur das jeweils folgende Schuljahr sind in der Zeit vom 01. bis 28. Februar des laufenden Jahres einzureichen.

Abschluss: FACHHOCHSCHULREIFE (allgemein oder fachgebunden) i
HOCHSCHULREIFE i
Förderungsart: BAföG (Schüler) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
01.08.17 - 31.07.20
Beginnt jährlich
dauerhaftes Angebot
3 Jahre Mo., Di., Mi., Do. und Fr. kostenlos Marienallee 5
24937 Flensburg
Berufliches Gymnasium
Anbieteradresse
HLA - Die Flensburger Wirtschaftsschule RBZ AöR
Marienallee 5
24937 Flensburg
Tel: 0461-852530
Fax: 0461-852253
Kontakt: Frau Holst, Frau Heidenreich, Mo-Do: 8:45-12 + 12:30-15, Fr: 8:45-12:15 Uhr (abweichend in den Ferien)
www.hla-flensburg.de
verwaltung@hla-flensburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Fr: 10-18 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de