105590 Angebote • 54916 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Port Facility Security Officer (PFSO)

Fortbildung basierend auf SOLAS XI-2 in Verbindung mit dem International Ship and Port Facility Code (ISPS-Code) und der STW 34 Convention

Ziel: Die Lehrgangsteilnehmer/innen sollen in die Lage versetzt werden, die Tätigkeiten eines Sicherheitsmitarbeiters in Hafenanlagen bei einem Unternehmen der privaten Sicherheitswirtschaft gemäß den rechtlichen Bestimmungen (ISPS-Code) zu übernehmen.

Inhalte:

  • Kenntnisse über die für die Gefahrenabwehr erforderliche Verwaltungstätigkeit
  • Relevante einschlägige internationale Übereinkommen, Codes und Empfehlungen
  • Einschlägige nationale Gesetze und Vorschriften
  • Verantwortlichkeiten und Aufgaben anderer Organisationen zur Gefahrenabwehr
  • Methodik der Gutachten zur Risikobewertung für die Hafenanlage
  • Methoden der Bestandsaufnahme zur Gefahrenabwehr in Hafenanlagen und
  • auf Schiffen
  • Betriebsabläufe und Bedingungen auf Schiffen und in Häfen
  • Maßnahmen zur Gefahrenabwehr auf Schiffen und in Hafenanlagen
  • Vorkehrung und Reaktionen auf Notfälle und Notfallplanung
  • Unterweisungstechniken für Aus- und Fortbildung im Bereich der Gefahrenabwehr einschließlich der Maßnahmen und Verfahren zur Gefahrenabwehr
  • Umgang mit sensiblen sicherheitsbezogenen Informationen und sicherheitsbezogenen Mitteilungen
  • Kenntnis von aktuellen Bedrohungen und Bedrohungsmustern
  • Erkennen und Auffinden von Waffen, gefährlichen Substanzen und Vorrichtungen
  • Sachgerechtes Erkennen von Merkmalen und Verhaltensmustern von Personen, die wahrscheinlich eine Bedrohung beabsichtigen
  • Techniken zur Umgehung von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr
  • Ausrüstung und Systeme zur Gefahrenabwehr und deren Einsatzbegrenzungen
  • Methoden zur Durchführung von Prüfungen, Besichtigungen, Kontrollen und
  • Überwachung
  • Methoden der Personendurchsuchung und unaufdringlicher Besichtigung
  • Bewertung von Schulungen und Übungen im Bereich der Gefahrenabwehr

Prüfung:

  • Wissensüberprüfung der Kenntnisvermittlung nach SOLAS XI-2 und ISPS

(intern an der Fachschule Protektor)

Zielgruppe: Personen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit in der privaten Sicherheitswirtschaft in Hafenanlagen eingesetzt werden oder eingesetzt werden sollen und sich dafür gemäß SOLAS XI-2 in Verbindung mit dem International Ship and Port Facility Code (ISPSCode) und der STW 34 Convention als PFSO qualifizierten wollen oder müssen.

Voraussetzungen: Führungszeugnis ohne Eintrag, Alter mindestens 18 Jahre, einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift

Förderung: Deutsche Rentenversicherung (DRV) nach SGB VI / IX, BFD Bundeswehr nach SVG § 5, Berufsgenossenschaften, Firmenkunden und Privatpersonen

Förderungsart: Bildungsgutschein (nach AZAV) i
Sonstiges Merkmal: Port Facility Security Officer (PFSO)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
02.01.18 - 04.01.18
dauerhaftes Angebot
08:25 - 15:25 Uhr
3 Tage
(24 Std.)
Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 25 Teiln.
k. A.
kostenlos per Bildungsgutschein
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
2
Anbieteradresse
KG Protektor GmbH & Co.
Steintorwall 4
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 42-0
Fax: 040 / 32 58 42-20
Kontakt: Herr Rico Unger, Frau Angelika Appiah, Mo - Do: 08:00-17:00 UhrFr: 08:00 - 14:00 Uhr
www.fachschule-protektor.eu
hamburg@fachschule-protektor.eu

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de