105590 Angebote • 54916 Titel   • 680.000 Besucher p.a.

Suche über alle WISY-Portale

Erweitern | Zeige Anbieter   Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken i

« Zurück

Jugendhilfe-Zentrum Don Bosco Sannerz

gegründet 1946, Leitung: Pater Christian Vahlhaus

Das Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz ist eine Einrichtung in Trägerschaft der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, einer weltweit tätigen Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche. Mehr als 16.000 Mitbrüder setzen sich in über 130 Ländern für das Leben junger Menschen ein. Sie arbeiten als Priester, Diakone und Brüder in der Jugendseelsorge sowie in der Ausbildung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wie Don Bosco wollen sie "Zeichen und Botschafter der Liebe Gottes" sein und dazu beitragen, damit das Leben junger Menschen gelingt!

Im Jahre 1916 begannen die Salesianer Don Boscos in Deutschland mit ihrem Dienst an jungen Menschen. Heute arbeiten in der Deutschen Provinz ca. 350 Salesianer Don Boscos zusammen mit über 1.600 Mitarbeitern in 35 Einrichtungen, die sich unterschiedlichen jugendspezifischen Themen stellen.

In Sannerz übernahmen sie im Jahr 1946 die Einrichtung für Schüler und Schulentlassene, die in den ersten Jahrzehnten vorrangig in der Landwirtschaft beschäftigt wurden. In den 70-iger Jahren kamen neue Werkstätten hinzu.

Heute steht die Einrichtung im Wesentlichen auf 3 Säulen: Berufliche Bildung, Schule und Wohnen.

In den Berufsfeldern Hauswirtschaft/Küche, Holz, Metall und Farbe werden neben der Berufsausbildung Maßnahmen der Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Teilqualifizierung durchgeführt. In unserer staatlich anerkannten Ersatzschule für Erziehungshilfe "Johann-Ausgust-Waldner-Schule" werden Schüler in einem 2-jährigen Modell auf den Hauptschulabschluss vorbereitet. Darüber hinaus stehen jungen Menschen, die auf besondere Hilfen zur Erziehung angewiesen sind, verschiedene Wohnformen zur Verfügung.

Das Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz ist eine Einrichtung, die als Teil der Kirche die Sorgen und Herausforderungen junger Menschen ernst nimmt und gerade zu jenen steht, die der besonderen Hilfe bedürfen. Somit nehmen wir in der Arbeit mit benachteiligten und individuell beeinträchtigten jungen Menschen einen wesentlichen gesellschaftlichen Auftrag im Sinne von Kinder- und Jugendhilfe wahr. Grundlage, diesem Auftrag gerecht werden zu können, sind die Ansätze der Pädagogik Don Boscos, die heute noch aktuell sind: Erziehung muss von Vernunft, Liebenswürdigkeit und Glauben geprägt sein.

Die salesianische Pädagogik rechnet mit den Kräften des Herzens, des Verstandes und der Sehnsucht nach Gott, die jeder Mensch in sich trägt. Don Bosco meinte damit:

  • Liebenswürdigkeit im Umgang miteinander in der personalen Beziehung zwischen dem Jugendlichen und dem Erzieher/Ausbilder,
  • Vernunft, die auf Erklärung und Einsicht aufbaut, anstatt die Übertretung von Gesetzen zu bestrafen,
  • Vertrauen auf den liebenden Gott, der den Glauben an den guten Kern in jedem Menschen zur Grundlage des Umgangs miteinander macht.

Bei der Erziehung kann das für Don Bosco wichtige pädagogische Klima der Familiarität entstehen. In diesem Klima erfährt der junge Mensch Geborgenheit und Annahme und kann am vorgelebten Modell der Gemeinschaft der Mitarbeiter Werte erleben und einüben, die für seine affektive und geistige Entwicklung förderlich sind. Daher verbindet das Nachdenken über Integration in der Einrichtung Don Bosco Sannerz pädagogische Grundsätze mit einer grundlegenden Haltung jungen Menschen gegenüber und wird somit zum Grundprinzip jeglichen strategischen Handelns.

15 aktuelle Angebote

Zeige alle aktuellen Angebote des Anbieters...

Anbieteradresse
Jugendhilfe-Zentrum Don Bosco Sannerz
Birkenweg 15
36391 Sinntal-Sannerz-Hessen
Tel: 06664/87-137
Fax: 06664/87-115
Kontakt: Leiter Berufliche Bildung Herr Schreiber, Di-Fr: 07:30-16:00 Uhr
www.sannerz.donbosco.de
Schreiber@donbosco.de
Anbieternummer: 3707
Erstellt: 04.03.08, Geändert: 05.05.17